Apotheke Universitätsklinikum Leipzig
 Universitätsmedizin Leipzig

Sterile Herstellung & Zytostatika

- präzise, hoch technisiert, individuell -
Die Abteilung um Apothekerin Susanne Rieprecht arbeitet wie ein kleiner pharmazeutischer Betrieb - nur spezieller, auf jeden Patienten abgestimmt. Das Team produziert jährlich über 81.000 sterile Zubereitungen. Die meisten sind individuelle Anfertigungen wie die 23.000 Chemotherapien, Infusionslösungen für seltene Erkrankungen, Schmerzmedikationen, Ernährungslösungen oder die Rezepturen für Auge und Ohr. Spezielle Maßanfertigungen verlangen auch die Präparate für umfangreiche klinische Studien, welche am Universitätsklinikum und an den Fremdhäusern durchgeführt werden.

Zyto_4 Plus Symbol Zytostatikaherstellung
© Stefan Straube
Individualität gepaart mit Präzision erfordern Hightech und qualifiziertes Personal. Auf 250 Quadratmetern zertifizierter GMP-Herstellungsfläche arbeiten Apotheker, Pharmazieingenieure, Pharmazeutische-Technische-Assistenten und Pharmazeutisch-Kaufmännisch-Angestellte. Zur Ausstattung gehören neun Reinräume, Personal- und Produktschleusen, sowie neun Sicherheitswerkbänke. Das Wasser für Injektionszwecke erzeugt eine eigene Destillationsanlage. Im 50 Liter-Ansatzkessel werden Infusionslösungen hergestellt und anschließend in einem Autoklaven sterilisiert. Kontinuierliches Pharmamonitoring zur Überwachung von Partikeln und Keimen, sichert gleichbleibende hohe Produktqualität.

Aseptik Plus Symbol Aseptische Herstellung
© Stefan Straube
Auf die Kompetenz der Abteilung vertrauen die Stationen und Ambulanzen des Universitätsklinikums Leipzig und weitere vier Fremdhäuser. Die Apothekerin und ihr Team beraten Ärzte und Pflegepersonal zu neuen Therapieschemata für Zytostatika sowie über die Begleitmedikation bei Chemotherapien. Zum Aufgabenbereich gehören weiterhin Plausibilitätskontrollen ärztlicher Verordnungen wie auch Schulungen über spezielle Vorschriften des Arbeits- und Personenschutzes beim Umgang mit Zytostatika.

 
Letzte Änderung: 26.02.2018, 15:39 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Apotheke Universitätsklinikum Leipzig