Apotheke Universitätsklinikum Leipzig
 Universitätsmedizin Leipzig

Ausbildung PKA, PTA & Pharmaziepraktikanten

Die Apotheke des Universitätsklinikums Leipzig bildet regelmäßig Realschüler und Abiturienten zum Pharmazeutisch-Kaufmännischen Angestellten (PKA) aus. Die Auszubildenden lernen während der dreijährigen praktischen Tätigkeit alle Abteilungen und Arbeitsabläufe einer Klinikapotheke kennen. Die theoretische Ausbildung erfolgt in staatlichen oder privaten Bildungseinrichtungen in Sachsen.

Pharmazeutisch-technische-Assistenten (PTA), Famulanten und Pharmaziepraktikanten können sich jederzeit um Praktikumsplätze bewerben. Sie lernen alle Bereiche und den Arbeitalltag einer Krankenhausapotheke kennen. Neben Routineprozessen bearbeiten die Praktikanten selbständig aktuelle Projekte. Die fachkundige Betreuung erfolgt dabei individuell durch die Apotheker der jeweiligen Abteilungen.

Die Apotheke des Universitätsklinikums ist zugelassene Weiterbildungsstätte für Klinische Pharmazie. Apotheker können hier die dreijährige Qualifikation zum „Fachapotheker für Klinische Pharmazie" erwerben. Außerdem besteht die Möglichkeit - in Kooperation mit Prof. Dr. rer. nat. Thilo Bertsche, Lehrstuhlinhaber für Klinische Pharmazie der Universität Leipzig  - die Weiterbildung zum "Fachapotheker für Arzneimittelinformation" zu absolvieren.

Informationen und Bewerbungen an:

Apotheke des Universitätsklinikums Leipzig AöR
Liebigstraße 20
04103 Leipzig
 
Direktor der Apotheke: Dr. rer. nat. Yvonne Remane
Sekretariat: Ute Ness
Telefon: +49 (0) 341 - 971 89 00
E-Mail: apotheke@medizin.uni-leipzig.de

 
Letzte Änderung: 26.02.2018, 15:40 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Apotheke Universitätsklinikum Leipzig